Gesprächsreihe "SCHÖNes WAGen"

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Diakonie Herzogsägmühle & Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Weilheim

 

Einladung zum Sonntag, 10. Dezember 2017, 15.30 – 18.30 Uhr: 

Das Fremde: Neugier und Verunsicherung

In den letzten Jahren sind viele Fremde in unser Land gekommen. Sie haben das Land bunter gemacht. Viele sind mittlerweile mit unserer Kultur vertraut geworden. In der Begegnung mit den Fremden wird für Heimische manches, was ihnen bisher fremd war, vertraut. Umgekehrt beginnt man sich und die Art, wie man lebt, zu hinterfragen. So wird manchem die heimatliche Kultur, Politik, Rechtssprechung fremd. Natürlich fühlen sich auch Einheimische, die nur wenig Berührungspunkte mit Fremden haben, auf einmal fremd im eigenen Land. Pfarrer Jost Herrmann, Asylkoordinator im Landkreis Weilheim-Schongau, erzählt von Begegnungen und äußeren und inneren Veränderungen.

mit Pfarrer Jost Herrmann

Koordination der Unterstützerkreise Asyl im Landkreis Weilheim-Schongau

Moderation: Gudrun Steineck, Vorstand Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Weilheim


Musikalisch wird der Nachmittag begleitet vom

Kammerchor Shoga mit armenischen Chorliedern (Leitung: Frau Armine Babayan) und

Forster Trio: Maria Finsterwalder (Geige), Annemarie Bösl (Querflöte), Klaus Bösl (Akkordeon).

 

Veranstaltungsort: 

Studienhaus Gut Schönwag
Schönwag 4 (am Forster Berg)
82405 Wessobrunn
www.studienhaus-stiftung.de

 

Folder (pdf)zum download